Helios Studie

Weniger Krebsbehandlungen im ersten Corona-Lockdown

Erster Corona- Lockdown hat Zahl der Krebsbehandlungen erheblich reduziert

Die Anzahl an Krebsbehandlungen ist während des ersten Corona-Lockdowns und kurze Zeit danach deutlich gesunken. Dies zeigt eine Studie, die der private Klinikbetreiber Helios im Frühjahr in seinen Kliniken durchgeführt hat. Demnach wurde ein Rückgang der Behandlungen um durchschnittlich zehn bis 20 % festgestellt.

Weiterlesen

Bad Schwartau

Helios Agnes Karll Krankenhaus erhöht Komfort bei Wahlleistungen

Umgebaute Wahlleistungsstation im Helios Agnes Karll Krankenhaus Bad Schwartau

Nach dem Umbau bietet die Wahlleistungsstation des Helios Agnes Karll Krankenhauses in Bad Schwartau mehr an Komfort mit größeren Zimmern, zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen und besonderen Services wie Wahlverpflegung, Lounge und Gepäcktransport.

Weiterlesen

Jubiläum

30 Jahre Manhagen - Die Klinik der Spezialisten

Klinik Manhagen - 30-jähriges Jubiläum

Am 15. Januar 2021 feiert die Klinik Manhagen ihr 30-jähriges Bestehen. 1991 als Modell-Klinik gegründet, war die Klinik Manhagen die erste orthopädische Fachklinik in ganz Deutschland, die Fallpauschalen abgerechnet und damit das heute gültige Finanzierungssystem für deutsche Krankenhäuser mitbegründet hat.

Weiterlesen

Personalien

VAMED Rehaklinik Lehmrade: Neue Ärztliche Direktorin und neue Chefärztin

VAMED Rehaklinik Lehmrade - Dr. Imke Strohscheer - neue Ärztliche Direktorin

Dr. Imke Strohscheer ist neue Ärztliche Direktorin und onkologische Chefärztin der VAMED Rehaklinik Lehmrade. Sie löst Dr. Gero Endsin ab, der die Position des Ärztlichen Direktors fünfeinhalb Jahre innehatte. Neue Chefärztin für Gastroenterologie ist Dr. Stephanie Runge.

Weiterlesen

Demenz

Demenz - Pflegekursus für Angehörige im Februar

Kurs für pflegende Angehörige im Regio Klinikum Pinneberg

Wenn ein Familienmitglied an Demenz erkrankt, so stellt das die Angehörigen vor besondere Herausforderungen. Wie man mit dieser oft schwierigen Situation richtig umgeht und den erkrankten Angehörigen weiterhin zu Hause gut versorgen kann, das können Betroffene jetzt am Regio Klinikum Pinneberg erfahren.

Weiterlesen

Paracelsus

Paracelsus setzt auf digitales Wissensmanagement

Paracelsus: Wissensmanagement, um Versorgungsqualität und Patientensicherheit zu erhöhen

Ab sofort stellt die Paracelsus-Kliniken Deutschland ihren Mitarbeitern ein umfangreiches Portfolio an Fachzeitschriften, eBooks und anderen Wissensquellen in einem digitalen Paracelsus-Portal zur Verfügung. Damit will die Klinikgruppe die medizinische Behandlungsqualität und die technologische Modernisierung weiter vorantreiben.

Weiterlesen

Ameos

AMEOS: Frank-Ulrich Wiener in den Vorstand berufen

Frank-Ulrich Wiener wird AMEOS Vorstand

Frank-Ulrich Wiener, bisher Regionalgeschäftsführer AMEOS Ost, wurde zum 1. Januar 2021 als Chief Operating Officer (COO) in den Vorstand der AMEOS Gruppe berufen. Er übernimmt in dieser Funktion die Verantwortung für die Regionen AMEOS Ost und AMEOS Nord, teilt die Unternehmensgruppe mit.

Weiterlesen

FDP

FDP-Landtagsfraktion fordert schnelle Finanzhilfen für Krankenhäuser

Die Bundesregierung muss die Liquidität der Krankenhäuser jetzt sicherstellen

Angesichts der Warnung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), dass viele Kliniken bald die Gehälter der Angestellten nicht mehr zahlen können, fordert der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Dennys Bornhöft, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zum Handeln auf.

Weiterlesen

Neustadt

Schön Klinik Neustadt: Senioren profitieren von altersgerechter Behandlung

Arzt untersucht Patient nach Sturz

Stürze führen bei älteren Menschen leicht zu schweren Knochenbrüchen und aufwendigen Behandlungen. Wenn es doch einmal zum Unfall kommt, sollte die Therapie speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sein, wie sie etwa in einem Alterstraumatologischen Zentrum möglich ist.

Weiterlesen

Sterbefallzahlen

Zahl der COVID-19-Todesfälle steigt deutlich

Die Zahl der Todesfälle von Personen, die an COVID-19 erkrankt waren, steigt weiterhin von Woche zu Woche. In der 50. Kalenderwoche gab es insgesamt 3 595 beim Robert Koch-Institut (RKI) gemeldete COVID-19-Todesfälle – 598  Fälle mehr als in der Vorwoche, teilt das Statistische Bundesamt mit.

Weiterlesen

Social Distancing

Physiker weisen mit neuem Modell Effekte von "Social Distancing" nach

Social Distancing: Strategie des Abstandhaltens um Ansteckungen zu vermeiden wirkt

Simulationen von Physikern der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) zeigen, dass die Zahl der Infektionen durch Social Distancing, also des Abstandhaltens um Ansteckungen zu vermeiden, tatsächlich deutlich sinkt.

Weiterlesen

Studie

Höhere Sterblichkeit bei Schlaganfällen während erster Corona-Welle

Sterblichkeit bei Schlaganfällen hat während erster Pandemiephase zugenommen

Während der ersten COVID-19-Welle im Frühjahr 2020 hat die Sterblichkeit bei Schlaganfällen zugenommen. Dies zeigt eine Studie der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN). Grund dafür sei, dass während der Pandemie verhältnismäßig mehr Patienten mit schwereren Symptomen und somit schlechterer Prognose eingeliefert wurden.

Weiterlesen

Imfquoten im Norden

Impfstart - Licht am Ende des Tunnels?

"Impfstart ist das Licht am Ende des Tunnels", sagte  die sozialpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Katja Rathje-Hoffmann zum heutigen (04.01.2021) Start der Impfzentren in Schleswig-Holstein.Insgesamt 15 der 29 Impfzentren haben den Betrieb aufgenommen. Sie werden zunächst  zwischen 13 und 18 Uhr geöffnet sein.

Zum Anzeigen des externen Inhalts benötigen wir Ihre Einwilligung zum Setzen von Cookies.

Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg bittet um Geduld: „Angesichts der derzeit noch sehr begrenzten Verfügbarkeit des Impfstoffs können auch innerhalb der ersten priorisierten Gruppe nicht alle Menschen sofort geimpft werden.“ Sobald mehr Impfstoff geliefert werden könne, würden weitere Impfzentren den Betrieb aufnehmen und auch die Öffnungszeiten ausgeweitet.

Zu den derzeit Impfberechtigten zählen insbesondere Pflegekräfte stationärer Pflegeeinrichtungen und ambulanter Pflegedienste sowie Mitarbeitende von Rettungsdiensten und Menschen, die 80 Jahre oder älter sind. Auch das Personal einzelner Praxen, in denen hoch vulnerable Patientengruppen behandelt werden, gehören dazu.

Impfberechtigte können unter der Rufnummer 116 117 oder online unter www.impfen-sh.de einen Termin buchen, sofern verfügbar.

Corona-Fälle im Norden

Der echte Norden nun auch Risikogebiet

Schleswig-Holstein hat im Vergleich zu den anderen norddeutschen Bundesländern bisher weniger mit dem Corona-Virus infizierte Menschen. Dies geht aus den Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. Aktuell nimmt Schleswig-Holstein bezogen auf die 7-Tage-Inzidenz im Vergleich den vorletzten Rang im Norden ein.

Zum Anzeigen des externen Inhalts benötigen wir Ihre Einwilligung zum Setzen von Cookies.

Schutzimpfungen

Hohe Impfbereitschaft in den Kliniken

Seit wenigen Tagen nehmen die COVID-19-Schutzimpfungen auch in den Krankenhäusern in privater Trägerschaft Fahrt auf. Vorrang haben dabei die Mitarbeiter in den Risikobereichen. Das Impfprogramm wird von den Mitarbeiter gut angenommen. Die Impfbereitschaft beim Klinikpersonal liegt bei rund 70 bis 80 Prozent, wie eine Blitzumfrage des Verbandes unter seinen Mitgliedern zeigt.

Weiterlesen

Qualität

Qualitätsreport 2020 zeigt bessere Ergebnisse der Kliniken

Die Ergebnisse zu den meisten Qualitätsindikatoren sind stabil oder haben sich verbessert. 33 der 221 Indikatoren weisen eine signifikante Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr auf. Dies zeigt der Qualitätsreport 2020, den das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz (IQTIG) erstellt hat.

Weiterlesen

Kliniken im Norden

Rettungsschirm 2.0 - Kliniken im Norden gehen leer aus

Die Kliniken in Schleswig-Holstein rechnen nicht damit, dass der in der vergangenen Woche in einem Schnellverfahren vom Bundestag und dem Bundesrat beschlossene Rettungsschirm 2.0 ausreicht, um die Krankenhäuser bei Bewältigung der Pandemie finanziell abzusichern.

Weiterlesen

Schleswig-Holstein

Zahl der Patienten in Krankenhäusern um 1,6 Prozent gestiegen

Die Krankenhäuser in Schleswig-Holstein haben im Jahr 2019 gut 596 000 Patientinnen und Patienten vollstationär behandelt. Das sind 1,6 Prozent mehr als im Vorjahr, berichtet das Statistikamt Nord.

Weiterlesen
 

Intensivbetten

COVID-19 Fälle und Bettenbelegung in Schleswig-Holstein

Zum Anzeigen des externen Inhalts benötigen wir Ihre Einwilligung zum Setzen von Cookies.

Veröffentlichungen

Gesundheitswirtschaft "Fakten und Zahlen 2019"
Zeitschrift f&w - führen und wirtschaften im Krankenhaus
BIBB Pflegeausbildung Broschüre 2020
Gesundheit rund um die Geburt
Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)