Wöchentliche Sterbefallzahlen

Zahl der Todesfälle im Oktober um 19 Prozent über dem mittleren Werte der Vorjahre

Nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind im Oktober 2022 in Deutschland 92 954 Menschen gestorben. Diese Zahl liegt 19 Prozent (14 560 Fälle) über dem mittleren Wert (Median) der Jahre 2018 bis 2021 für diesen Monat.  Die COVID-19-Todesfallzahlen erreichten Mitte des Monats ein zwischenzeitliches Maximum. In welchem Ausmaß weitere Faktoren zu den erhöhten Zahlen im Oktober beigetragen haben, lässt sich derzeit nicht einschätzen, so Destatis.

Zum Anzeigen des externen Inhalts benötigen wir Ihre Einwilligung zum Setzen von Cookies.

COVID-19-Todesfälle sinken leicht

Beim Robert Koch-Institut wurden in der 42. Kalenderwoche 2022 (17. bis 23. Oktober) insgesamt 939 Todesfälle von Personen gemeldet, die zuvor laborbestätigt an COVID-19 erkrankt waren. Die gesamten Sterbefallzahlen lagen in dieser Woche um 3 829  Fälle oder 22 Prozent über dem mittleren Wert der vier Vorjahre. - Während diese Zahl von Mitte Juni bis Mitte Juli gestiegen waren, gingen sie seitdem wieder zurück. Dennoch ist das Niveau deutlich höher als noch im September.