Kiel

Lubinus Clinicum mit zwei neuen Chefärzten

Neue Chefärzte im Lubinus Clinicum Kiel

Die bisherigen Leitenden Oberärzte Dr. Constantin Baumgarte (44) und Dr. Philipp Goll (45) leiten seit Januar 2022 die Abteilung für Hand- und Mikrochirurgie im Kieler Lubinus Clinicum als gleichberechtigte Chefärzte.

Weiterlesen

Rendsburg-Eckernförde

imland Klinik - Land will Erhalt beider Standorte mit 50 Millionen Euro unterstützen

Lösung für imland Klinik in Sicht: Land sagt Unterstützung für Neuausrichtung zu - beide Standorte sollen erhalten werden

Für die langfristige Sicherung der Imland-Klinik mit ihren Standorten Rendsburg und Eckernförde ist eine Lösung in Sicht. Nachdem sich am Wochenende im Kreistag eine Mehrheit abzeichnete, sagte die Landesregierung ihre Unterstützung für die Pläne der Klinik zu. Kern des Konzepts ist die Sicherung beider Standorte.

Weiterlesen

Impfquote

Hohe Impfquote in den Krankenhäusern – dennoch drohen Personalausfälle

Trotz hoher Impfquote fällt überdurchschnittlich viel Klinikpersonal aus

Beschäftigte in Krankenhäusern sind im Vergleich zur Gesamtbevölkerung zu einem weit überdurchschnittlichen Anteil gegen Corona geimpft. Besonders hoch ist die Quote in der Pflege mit 95 Prozent. Trotz der hohen Impfquote erwarten viele Krankenhäuser personelle Einschränkungen infolge der einrichtungsbezogenen Impfpflicht.

Weiterlesen

Ratzeburg

AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg - Dr. Kerstin Knauth neue Chefärztin der Gynäkologie

AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg mit neuer Chefärztin der Gynokologie

Dr. Kerstin Knauth wurde zum 01.01.2022 zur neuen Chefärztin der Gynäkologie im AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg und im Endometriosezentrum ernannt. Bereits seit 1992 engagiert sich Dr. Kerstin Knauth für die Rehabilitandinnen im Klinikum Ratzeburg, zunächst als Fachärztin, dann als Oberärztin und nun als Chefärztin.

Weiterlesen

Henstedt-Ulzburg

Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg mit neuer Führungsspitze

Neubesetzung in der Führungsspitze der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg

Seit 1. Januar leitet Sebastian Margaschewski als neuer Klinikmanager den operativen Betrieb der Paracelsus Klinik Henstedt-Ulzburg. Er folgt damit Anke Franzke, die auf Konzernebene den Bereich Budgetmanagement übernimmt. René Klingbeil hat zur gleichen Zeit die Leitung der Pflege und Funktionsdienste aufgenommen.

Weiterlesen

Bürokratie

Pflege: 90 Prozent durch überbordende Bürokratie belastet

Asklepios Studie zur Jobzufriedenheit in der Pflege

Pflegekräfte sehen in der Verringerung von Bürokratie und mehr Zeit für die Patienten den wichtigsten Verbesserungsbedarf in ihrem Beruf. Knapp ein Viertel der Pflegenden muss über die Hälfte der Arbeitszeit für Bürokratie aufwenden. Nur jede/r Zehnte war vom Ausmaß der Bürokratie nicht frustriert.

Weiterlesen

Impfquoten im Norden

Drei Viertel zweimal Mal geimpft

Gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 ist mehr als drei Viertel in Schleswig-Holstein mindestens ein Mal und  eben soviel vollständig geimpft. Das geht aus dem Impfquotenmonitoring des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. Demnach sind mehr als 11 Millionen Menschen im Norden vollständig geimpft. Schleswig-Holstein liegt leicht über dem Durchschnitt.

Zum Anzeigen des externen Inhalts benötigen wir Ihre Einwilligung zum Setzen von Cookies.

Nach den Impfzielen des RKI sollen mindestens 85% der 12-59-Jährigen und 90% der ≥60-Jährigen vollständig gegen COVID-19 geimpft sein. Vermutlich ist die Impfquote höher als nach der offiziellen Statistik, die auf Meldungen beruht, bekannt. Nach einer aktuellen Umfrage nimmt das RKI an, dass unter Erwachsenen in Deutschland bis zu 84 Prozent mindestens einmal geimpft sind und bis zu 80 Prozent bereits die zweite Dosis erhalten haben (Stand 5.10.).

 

 

Corona-Fälle im Norden

Inzidenz im echten Norden sprunghaft gestiegen

Die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Menschen in Schleswig-Holstein steigt rapide. Dies geht aus den Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. Aktuell nimmt Schleswig-Holstein bezogen auf die 7-Tage-Inzidenz im Vergleich den dritten Rang im Norden hinter Bremen und Hamburg ein.

 

Zum Anzeigen des externen Inhalts benötigen wir Ihre Einwilligung zum Setzen von Cookies.

Privatkliniken im Land sichern Versorgung

Wir sichern Versorgung

 

Ohne die Privatkliniken im Land wäre eine flächendeckende Versorgung in Schleswig-Holstein nicht gewährleistet. Sie sind aus der Versorgung der Bevölkerung nicht wegzudenken.

Krankenhäuser in privater Trägerschaft

 

Privatkliniken leisten Spitzenmedizin ebenso wie die wohnortnahe Basisversorgung in Stadt und Land. Gerade im ländlichen Raum sind private Träger besonders stark vertreten. Sie repräsentieren das gesamte Versorgungsspektrum angefangen bei der Regelversorgung bis hin zur Schwerpunktversorgung und spezialisierten Leistungen in Fachkliniken.

Privatkliniken eng verzahnt

Auch die enge Verzahnung mit dem ambulanten Sektor durch Belegkliniken sowie die an einen Krankenhausaufenthalt anschließende Nachversorgung in Rehakliniken findet insbesondere in Kliniken in privater Trägerschaft statt.

Pandemie

Pandemie wird durch fehlenden Impfschutz getrieben

Deutschlands aktuelle COVID-19-Krise wird vor allem durch Ungeimpfte getrieben

Obwohl ungeimpfte Personen nur knapp ein Drittel der Bevölkerung ausmachen, tragen sie in Deutschland zur Mehrheit aller Infektionen mit SARS-CoV-2 bei. Nach Berechnungen von Forschenden der Berliner Humboldt Universität ist bei 8 bis 9 von 10 Ansteckungen mit COVID-19 mindestens eine ungeimpfte Person beteiligt.

Weiterlesen

Omikron

DKG: Pflegepersonal von Bürokratie entlasten

Omikron: Krankenhausgesellschaft fordert weniger Bürokratie für die Kliniken

Angesichts sprunghaft steigender Infektionszahlen fordert die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) einen Bürokratie-Lockdown. „Wir brauchen die Mitarbeitenden in der Versorgung und nicht, um Krankenkassen-Anfragen zu beantworten und MDK-Prüfungen zu bearbeiten", erklärte DKG-Vorstandsvorsitzender Dr. Gerald Gaß.

Weiterlesen

Rehakliniken

Rehakliniken: Gutachten prognostiziert enormen Kostendruck

Rehakliniken unter Druck: Kostensteigerung von bis zu 6,28 % erwartet

Das Gutachten der aktiva - Beratung im Gesundheitswesen GmbH prognostiziert für das Jahr 2022 für die Rehakliniken Kostensteigerungen von bis zu 6,28 %. Je nach Ausgangslage der Rehakliniken wächst der ökonomische Druck deutlich.

Weiterlesen

Seelentröster

Regio Kliniken: Handgefertigte „Seelentröster“ begleiten Krebspatienten

Das Team des Regio Darmzentrums freut sich über Dutzende liebevoll gestalteter „Seelentröster“.

Engel aus Perlen, gehäkelte Schmetterlinge, textile Kleeblätter, knuffige Teddys, handgestrickte Mut-Mützen: Das Team des Regio Darmzentrums freut sich über liebevoll gestalteter „Seelentröster“. Und die Patienten der onkologischen Station sind begeistert von den kreativen Kraftspendern mit der Extraportion Nächstenliebe.

Weiterlesen

imland

Fünf mögliche Szenarien für die Zukunft der imland Klinik

Zukunft der Klinik: Geschäftsführung empfiehlt Beibehaltung der Standorte in Rendsburg und Eckernförde

Die imland Klinik hat eine Medizinstrategie für die Zukunft vorgelegt. Vier der fünf möglichen Szenarien wurden bereits öffentlich diskutiert. Die neue, fünfte Strategie sieht die Beibehaltung beider Standorte vor. Dazu sollen Abteilungen am Standort Rendsburg zusammengelegt und der Standort Eckernförde medizinisch neu ausgerichtet werden.

Weiterlesen

Notaufnahme

Greta Ullrich mit neuer Zusatzbezeichnung "Akut- und Notfallmedizin"

Die Paracelsus Klinik Henstedt-Ulzburg hat mit Greta Ullrich jetzt eine Expertin mit Zusatzqualifikation

Greta Ullrich, Leiterin der Zentralen Notfallaufnahme an der Paracelsus Klinik Henstedt-Ulzburg, gehört zu den ersten Notfallmedizinern in Schleswig-Holstein mit der neuen Zusatzbezeichnung "Akut- und Notfallmedizin". Sie hat eine zweijährige Spezialisierung zusätzlich zur bereits absolvierten Facharztausbildung durchlaufen.

Weiterlesen