VAMED Rehaklinik Schloss Schönhagen mit dem Gütesiegel „Medizinische Rehabilitation in geprüfter Qualität“ ausgezeichnet

Bereits zum vierten Mal darf sich die VAMED Rehaklinik Schloss Schönhagen über die Auszeichnung mit dem Gütesiegel "Medizinische Rehabilitation in geprüfter Qualität" des Verbandes der Privatkliniken in Schleswig-Holstein e.V. (VPKSH) freuen. Hierfür wurden die Indikationsbereiche Onkologie und Hämatologie von einer erfahrenen Auditorin der vom VPKSH beauftragten Zertifizierungsstelle, dem TÜV Hessen, auf Herz und Nieren geprüft.

VAMED Rehaklinik Schloss Schönhagen bereits zum vierten Mal mit dem Gütesiegel „Medizinische Rehabilitation in geprüfter Qualität“ ausgezeichnet

Bernd Krämer und Ulrike Petersen (rechts) vom VPKSH übergaben die Auszeichnung „Medizinische Rehabilitation in geprüfter Qualität“ an Chefärztin Dr. Ilona Dörges (links) und Geschäftsführerin Andrea Hardt von der VAMED Rehaklinik Schloss Schönhagen © VAMED

Vergangenen Freitag nahmen Dr. Ilona Dörges, Ärztliche Direktorin, sowie Andrea Hardt, Geschäftsführerin der Rehaklinik Schloss Schönhagen, stellvertretend für die gesamte Klinikbelegschaft die Auszeichnung aus den Händen von Bernd Krämer, Geschäftsführer des VPKSH, entgegen.

„Mit der erfolgreichen Re-Zertifizierung bringt die VAMED Rehaklinik Schloss Schönhagen den Nachweis für höchste Qualität - weit über die gesetzlichen Anforderungen hinaus", betonte Krämer bei der Verleihung des Gütesiegels. „Sie haben eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass alle Mitarbeiter das Motto Ihrer Klinik‚ gemeinsam gegen den Krebs‘ verinnerlicht haben und dieses tagtäglich gelebt wird.“

„Wir behandeln Menschen nach Krebserkrankungen aller Art um ihnen zu helfen, die körperlichen und seelischen Folgen ihrer Erkrankung, von Operation und Therapie zu bewältigen", sagt Dr. Dörges. Das wichtigste Ziel sei, den Betroffenen neue Perspektiven aufzuzeigen und sie zu selbstbestimmtem und selbstverantwortlichem Gesundheitsverhalten anzuhalten. „Dreh- und Angelpunkt ist dabei unser fachübergreifendes Team aus Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen, Psychologen, Therapeuten, Ernährungsberatern, Pflegekräften und dem Sozialdienst. Sie alle unterstützen unsere Patienten dabei, ihren ganz persönlichen Weg zurück ins Alltags-, Familien- und Berufsleben zu finden", so Dr. Dörges weiter.

Während der Vorbereitung auf die Re-Zertifizierung sah sich die Spezialklinik für onkologische Rehabilitationen diesmal vor ganz besondere Herausforderung gestellt: Zum Schutz der Patientinnen und Patienten und des Klinikpersonals waren die ohnehin schon sehr umfangreichen Hygienemaßnahmen zu überprüfen und auf die pandemiebedingt neue Situation anzupassen. „Das ist uns sehr gut gelungen“, freut sich Andrea Hardt: „Unser seit 

Jahren etabliertes internes Qualitätsmanagement hat sich bei diesem Härtetest als sehr hilfreich erwiesen.“ Zudem habe sich gezeigt, dass der Qualitätsgedanke von der gesamten Belegschaft mit großem Engagement mitgetragen werde. „Dafür kann ich mich bei allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nur aufs Herzlichste bedanken", so Hardt.  „Wir sind stolz, dass es uns auch in den vergangenen schwierigen Monaten gelungen ist, unseren Patienten hochwertige Rehabilitationen anzubieten.“ Dies sei eine schöne Bestätigung und gebe Zuversicht, auch zukünftig für schwierige Zeiten gewappnet zu sein, erklärt Hardt.

Krämers Fazit während der Siegelverleihung lautete dann auch: „Wenn die VAMED Rehaklinik Schloss Schönhagen ihr etabliertes Qualitätsmanagement – wie schon in der Vergangenheit – konsequent weiterentwickelt, wird die Klinik mit ihrem umfangreichen Versorgungsangebot die sehr gute Positionierung am Gesundheitsmarkt auch zukünftig behaupten können."

Über das Gütesiegel "Medizinische Rehabilitation in geprüfter Qualität"

Das Gütesiegel ist seit 2000 eingeführt und wird gemeinsam vom VPKSH und der Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein e.V. (KGSH) vergeben. Es basiert auf 20 praxisorientierten Prüfkriterien zu denen medizinisch-therapeutische Behandlungsangebote, Personalqualifikation, Patienten- und Mitarbeiterorientierung, Führungskräftequalifikation sowie Qualitätsmanagement gehören.