TIZIAN - Neue Tagesklinik für Menschen mit Parkinson und Bewegungsstörungen

Gesundheitsminister Heiner Garg hat heute die neue „Telemedizinisch-gestützte Tagesklinik für Parkinson und Bewegungsstörungen“ (TIZIAN) offiziell eingeweiht. Die Tagesklinik ist an das Neurologische Zentrum der Segeberger Kliniken angegliedert und seit Januar 2022 in Betrieb.

Dr. Heiner Garg bei der Einweihung der neue Tagesklinik für Menschen mit Parkinson und Bewegungsstörungen in Bad Segeberg

Geundheitsminister Dr. Heiner Garg mit VR-Brille © Segeberger Kliniken

TIZIAN richtet sich an Patientinnen und Patienten mit Parkinsonerkrankungen sowie anderen Bewegungsstörungen, wie z.B. spastischer Muskeltonuserhöhung bei Multipler Sklerose oder nach Schlaganfall.

Gesundheitsminister Heiner Garg betont: „Patientinnen und Patienten, die von Parkinson betroffen sind oder wegen einer anderen Erkrankung Einschränkungen des Bewegungsapparates haben, benötigen eine gute und gezielte Therapie. Neben der medikamentösen und gerätegestützten Therapie geht es um eine spezialisierte Therapie, damit sie Bewegungsabläufe wieder lernen.“  

Was diese spezialisierte Therapie angehe, bestehe allerdings eine Versorgungslücke, die mit dem Projekt TIZIAN geschlossen werden solle.

Prof. Björn Hauptmann, Chefarzt an der Tagesklinik und Leiter des Projekts TIZIAN, ergänzt: „Wir sind dem Land außerordentlich dankbar. Denn wir sind überzeugt, dass wir mit diesem zukunftweisenden, innovativen Behandlungskonzept einen nachhaltigen Beitrag leisten können, den hochspezialisierten, komplexen und intensiven Versorgungsbedarf von chronisch erkrankten Patientinnen und Patienten mit Bewegungsstörungen zu verbessern.“

Im Rahmen des Umbaus wurden die Bereiche der physikalischen Medizin umstrukturiert, um Platz für die neue Tagesklinik zu schaffen. Diese ist baulich auf den Einsatz hybrider Therapiemaßnahmen (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Neuropsychologie, ärztliche Therapie) ausgerichtet. Durch den zusätzlichen Einsatz digitaler Therapien (synchrone online Therapie, video-gestützte Therapie, Virtual Reality Therapie) kann chronisch neurologisch erkrankten Patientinnen und Patienten (Parkinsonsyndrom, Spastik bei Multiple Sklerose und nach Schlaganfall) ein hochspezialisiertes und komplexes Therapieangebot gemacht werden, ohne dass sie in der Klinik übernachten müssen.

Im Einklang mit Prinzipien motorischen Lernens ist das therapeutische Angebot intensiver als bei einem stationären Aufenthalt. Es wird von digitalen Schulungsmaßnahmen begleitet. Neu hinzugekommen sind auf 360 Quadratmetern Fläche drei telemedizinische Kabinen, ein VR- und Schulungsbereich, vier Therapieräume, ein großer Bereich für Sporttherapie sowie ein Zimmer für Ärztinnen und Ärzte und ein Ruheraum. 

Mit TIZIAN wird die tagesklinischen Betreuung vor Ort durch telemedizinische Behandlungen und Visiten über einen längeren Behandlungszeitraum gesichert. Die Patientinnen und Patienten können die aus der Tagesklinik bekannten Übungsvideos zu Hause als Trainingsgrundlage nutzen. 

Individuelle Anpassungen der Therapie sind durch regelmäßige telemedizinische Visiten sowie den Einsatz von virtual-reality-gestützten Elementen jederzeit kurzfristig möglich, ohne dass die Patientinnen und Patienten die Klinik aufsuchen und unter Umständen lange Wege auf sich nehmen müssen. 

Ein weiterer wichtiger Baustein des Projekts ist die sektorenverbindende Zusammenarbeit im Rahmen des geplanten Parkinson-Netzwerks. Therapeutinnen und Therapeuten sowie Ärztinnen und Ärzte erhalten Schulungen und Fortbildungen zur spezifischen Behandlung der Patientinnen und Patienten. Auch dadurch soll das Angebot einer spezialisierten Therapie flächendeckender zugänglich werden. Zudem soll die Zusammenarbeit zwischen den Sektoren und Leistungserbringern durch zusätzliche telefonische Übergaben verbessert werden.

Das Land hat den Umbau der Tagesklinik aus Mitteln des Infrastrukturprogramms IMPULS in Höhe von 750.000 Euro und das gleichnamige Projekt TIZIAN aus dem Versorgungssicherungsfonds in Höhe von 500.000 Euro gefördert.


Links

Informationen zum Projekt und zur Tagesklinik unter TIZIAN - Fachklinik für Parkinson & Bewegungsstörungen