Schön Klinik Rendsburg erweitert Expertenteam in der robotischen Chirurgie

Zum ersten März wird Dr. Filimon Antonakis als zweiter Chefarzt neben Dr. Christos Papachrysanthou die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie leiten. Einen Monat später übernimmt Dr. Osama Andura die Leitung der Klinik für Urologie.

Schön Klinik Rendsburg: Dr. Filimon Antonakis und Dr. Osama Andura sind die neuen Chefärzten der Urologie sowie der Allgemein- und Viszeralchirurgie.

(v.l.n.r.) Dr. Filimon Antonakis, Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie, Timon Gripp, Klinikgeschäftsführer, und Dr. Osama Andura, Chefarzt Urologie, vor dem Operationsroboter DaVinci © Schön Klinik Gruppe

Dr. Antonakis leitete in den vergangenen neun Jahren im Asklepios Klinikum Harburg unter anderem die minimalinvasive Chirurgie und baute das DaVinci-Zentrum in Hamburg auf. Er verfügt über die Zusatzbezeichnungen spezielle Viszeralchirurgie sowie Proktologie.

Dr. Andura folgt auf den bisherigen Chefarzt PD Dr. Andreas Bannowsky, der das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen verlässt.

Der Urologe Dr. Andura verfügt über die Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie. Die vergangenen sechs Jahre war er in der Asklepios Altona beschäftigt, zuletzt als Leitender Oberarzt einer der größten urologischen Abteilungen der Hansestadt.

Zum Spektrum von Dr. Andura, dass er künftig auch in Rendsburg anbieten wird, gehören die große Tumorchirurgie, die Inkontinenzchirurgie und die Neuro-Urologie.