Reha im Norden

Reha-Einrichtungen - Anzahl und Verteilung

Im Jahr 2016 versorgten bundesweit 1.149 medizinische Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen zwei Millionen Patienten ambulant und stationär, davon 40 % im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt. In privater Trägerschaft befinden sich gut die Hälfte der Einrichtungen und zwei Drittel aller Betten. 

Weiterlesen

Reha-Kliniken sichern Leistungsfähigkeit und Arbeitsplätze

Eine Studie zur volkswirtschaftlichen Relevanz der Reha-Kliniken aus dem Jahr 2009 belegt: Die schleswig-holsteinischen Reha-Kliniken sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor mit Zukunftsperspektive. Bereits heute sind rund 8.400 Arbeitsplätze und eine Wertschöpfung von 416 Mio. Euro auf die Reha-Kliniken im Land zurückzuführen.

Weiterlesen

Reha im Norden und das Gütesiegel

Der demographische Wandel einerseits und die wachsende Zahl chronischer Erkrankungen andererseits führen zu einer steigenden Nachfrage medizinischer Rehabilitation. Gleichzeitig ist es für den Einzelnen kaum noch möglich, die Angebote der verschiedenen Einrichtungen zu überblicken und deren Qualität einzuschätzen. Diesem Problem begegnet das Gütesiegel.

Weiterlesen

"Runder Tisch Reha" bezieht Position

Für unsere Gesellschaft ist es von fundamentaler Bedeutung, die Rehabilitation auch in Zukunft als leistungsfähigen Teil der Gesundheitsversorgung zu erhalten. Die Rahmenbedingungen hierfür sind jedoch denkbar schlecht. Deshalb haben viele schleswig-holsteinische Reha-Kliniken in einem gemeinsamen Positionspapier wichtigen Reformbedarf im Bereich der medizinischen Rehabilitation zusammengestellt. …

Weiterlesen
  • 1