Themenwoche Pflegeausbildung gestartet

Am 12. Mai ist der "Internationale Tag der Pflegenden". Anlässlich dieses Datums startet die Themenwoche Pflegeausbildung. Mit Aktionen und Beiträgen auf verschieden Social-Media-Kanälen wird auf die neue generalistische Pflegeausbildung aufmerksam gemacht. Alles läuft im Rahmen der Kampagne „Mach Karriere als Mensch“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BFSFJ).

Themenwoche Pflegeausbildung

Die Pflegeausbildung wurde mit dem Pflegeberufegesetz komplett neu aufgestellt. Ab Anfang dieses Jahrs gibt es die generalistische Pflegeausbildung. Das heißt, mit dem neuen Berufsbild "Pflegefachfrau/Pflegefachmann" werden die Berufe der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege in einer generalistischen Ausbildung zusammengeführt.

Dazu Bundesfamilienministerin Franziska Giffey: "Nicht erst seit der Coronavirus-Pandemie wissen wir, wie wichtig Pflegefachkräfte für unser Land sind und wie sehr sie gebraucht werden.

Wer eine Ausbildung in der Pflege beginnt, ergreift einen Beruf mit Perspektive. Das gilt heute mehr denn je. Denn die neue generalistische Pflegeausbildung eröffnet zusätzliche Qualifizierungs- und Karrierewege – für die berufliche Ausbildung ebenso wie für das Pflegestudium. Auszubildende werden befähigt, Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen zu pflegen. Und: Der Berufsabschluss wird europaweit anerkannt."

Die Internetseite www.pflegeausbildung.net bietet umfassende Informationen rund um die neue Ausbildung. Auch Ausbilder und Pflegeschulen finden Materialien zum Ausbildungsplan oder Kooperationen in der Pflegeausbildung.