Prof. Dr. Claus-Dieter Heidecke neuer Leiter des IQTIG

Prof. Dr. Claus-Dieter Heidecke hat am 1. Januar 2021 die Leitung des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) angetreten. Er folgt Dr. Christof Veit, der das Institut seit der Gründung 2015 geleitet hat. Stellvertretende Institutsleiterin des IQTIG bleibt weiterhin Dr. Regina Klakow-Franck.

Prof. Dr. Claus-Dieter Heidecke leitet seit 01.01.2021 Institut für Qualitätssicherung

Prof. Dr. Claus-Dieter Heidecke MBA © Manuela Janke

Prof. Dr. med. Claus-Dieter Heidecke MBA (Jahrgang 1954) hat in Regensburg und München Medizin studiert. 2009 bis 2011 absolvierte er einen MBA-Studiengang im Gesundheitsmanagement an der Hochschule Osnabrück. Von 2001 bis 2020 hatte er den Lehrstuhl für Allgemeine und Viszeralchirurgie an der Universität Greifswald inne und leitete die Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie.

Heidecke ist unter anderem Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Initiative Qualitätsmedizin (IQM), Beisitzer im Vorstand des Aktionsbündnisses Patientensicherheit (APS) und war acht Jahre lang Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Qualität, Sicherheit und Versorgungsforschung in der Chirurgie (CAQS-V). Qualitätssicherung und Patientensicherheit standen auch im Fokus seiner Präsidentschaft der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) von 2014 bis 2015.

Zu seinem Amtseintritt betonte Prof. Dr. Claus-Dieter Heidecke: “Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement begleiten mich schon mein ganzes Berufsleben. Diese Erfahrungen möchte ich im IQTIG nutzen, um die externe Qualitätssicherung pragmatisch und strategisch weiterzuentwickeln. Mein Ziel ist eine bestmögliche medizinisch-pflegerische Versorgung der Menschen im Krankenhaus oder in der Praxis. Gemeinsam können wir Ärztinnen und Ärzte, Pflegerinnen und Pfleger und alle anderen Gesundheitsdienstleister tatkräftig unterstützten, die das täglich leisten!“

Informationen zur Arbeit des IQTIG: iqtig.org