Pflegekräfte entscheiden über Zukunft der Kammer

Im Streit um die Pflegekammer in Niedersachsen lässt Sozialministerin Carola Reimann im kommenden März rund 78.000 Pflegekräfte in Niedersachsen über den Fortbetand der Kammer abstimmen. Sie sollen darüber entscheiden, ob sie eine beitragsfreie Pflegekammer grundsätzlich wollen. Damit haben die Pflegekräfte selbst die Möglichkeit zu entscheiden, ob sie eine Kammer als Interessenvertretung akzeptieren – dieses Votum wird für uns bindend sein, so Reimann.

Carola Reimann

Carola Reimann

CarolaReimann: „Seit der Einführung der Pflegekammer gab es immer wieder Kritik an der Art und dem Zeitpunkt der Beitragserhebung, aber auch grundsätzlich an der Arbeit der Pflegekammer. Die Landesregierung und die Regierungsfraktionen haben der Pflegekammer immer jede Unterstützung gegeben, um sich stabil aufzustellen. Leider hat sie diese Chancen aus unserer Sicht bis heute nicht genutzt".

Quelle: niedersachsen.de