6K-Klinikverbund - Dr. Martin Blümke übernimmt Vorsitz

Dr. Martin Blümke (59) ist der neue Vorsitzende des 6K-Verbundes. Auf der jährlichen Klausurtagung des Verbandes vergangene Woche übernahm der Geschäftsführer der Westküstenkliniken den Vorsitz von Dr. Roland Ventzke.

Dr. Martin Blümke übernimmt Vorsitz des 6K-Verbundes. Er löst Dr. Roland Ventzke ab, der den Verbund 8 Jahre lang leitete.

Der neue Vorstand des 6K-Verbundes, Dr. Martin Blümke (l.), Sabine Schmidt und Dr. Andrea Pace © Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide

Dr. Ventzke, Geschäftsführer des Städtischen Krankenhauses Kiel (SKK), hatte den Verband acht Jahre geleitet.

Dr. Blümke ist Facharzt für Chirurgie und seit vier Jahren Geschäftsführer der Westküstenkliniken in Brunsbüttel und Heide (WKK). Auf dem Treffen sprach sich der neue Vorstandsvorsitzende für eine grundlegende Reform des Gesundheitswesens aus.

Dr. Martin Blümke:

Statt durch immer mehr kleinteilige Vorgaben Kliniken auf kaltem Wege aus dem Markt zu drängen, sollte die Politik eine klare Planung vorlegen, welche Leistungen wo erbracht werden sollen. Nur so werden wir zukünftig alle notwendigen Versorgungen bedarfsgerecht anbieten können, allerdings nicht mehr überall.

Neben Dr. Martin Blümke wurden auf der Klausurtagung auch seine beiden Stellvertreter neu bestimmt. Der Ärztliche Direktor des Friedrich-Ebert-Krankenhauses aus Neumünster, PD Dr. Andrea Pace und die Pflegedirektorin des SKK, Sabine Schmidt übernehmen die Positionen von dem Ärztlichen Direktor des Klinikums Itzehoe, Dr. Michael Kappus und der Pflegedirektorin des WKK; Sabine Holtorf.