VPK SH
27. Mai 2017  

Patienten dürfen Reha-Einrichtung frei wählen

Wählt der Versicherte seine medizinische Rehabilitationseinrichtung frei aus, müssen Krankenkassen diese Leistung als Sachleistung erbringen. Die zwischen Krankenkassen und Reha-Einrichtungen getroffenen Vergütungsvereinbarungen sind verbindlich. Mehrkosten sind zwischen Versichertem und Krankenkasse abzurechnen und müssen von der Krankenkasse begründet werden. 

weiterlesen ->


Drohender Substanzverlust in der Medizinischen Reha

startupEine bundesweite Umfrage bei den Kliniken belegt, dass ein enormer Investitionsbedarf in den nächsten fünf Jahren besteht, der kaum aus dem Geschäftsbetrieb bestritten werden kann. Die AG MedReha fordert eine leistungsgerechte Vergütung.
-> weiter

Faktenbuch Krankenhäuser 2015

FaktenDer Spitzenverband der deutschen Krankenhäuser und Reha-Kliniken in privater Trägerschaft (BDPK) hat die Bundesregierung dazu aufgerufen, bei der geplanten Krankenhaus-Reform den Wettbewerb und die Transparenz im Krankenhausmarkt zu stärken und mehr auf die Entscheidungsfähigkeit der Bürger und Patienten zu vertrauen. Auf diese Weise sei ein kontrollierter und sinnvoller Strukturwandel in der Krankenhausversorgung am besten zu erreichen.  Bestätigt sehen die Vertreter der privaten Klinikunternehmen ihre Auffassung durch die Ergebnisse einer heute in Stuttgart vorgestellten Studie des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI).         
-> weiter

Broschüre Reha zeigt Gesicht

bdpkDie Arbeitsgemeinschaft Medizinische Rehabilitation (AG MedReha) stellt ihre neue  Informationsbroschüre "Reha zeigt Gesicht" mit einer Auswahl an Patientengeschichten vor. Mit den zusammengetragenen Beiträgen werden die unterschiedlichen Facetten medizinischer Rehabilitation lebendig gemacht und ihre Wirkung auf bzw. für die Lebensqualität der betroffenen Menschen veranschaulicht. Es handelt sich dabei um wahre Geschichten von Menschen, die Patienten wurden.

-> weiter

Medizinische Rehabilitation (Position)

Mit dem demographischen und sozialen Wandel und den dadurch bedingten Veränderungen des Krankheitsspektrums hin zu mehr chronischen Erkrankungen nimmt die Bedeutung von Rehabilitations-Medizin in der Gesundheitsversorgung erheblich zu.

Der BDPK hat seine Forderungen im Positionspapier zur medizinischen Rehabilitation zusammengestellt. -> weiter 

Aktuelle Termine

Mi, 31. Mai 2017

BDPK-Bundeskongreß 2017

Hamburg

Do, 22. Juni 2017 17:00

VPKSH-Vorstand

Kiel

-> Weitere Termine

Aktuelle Meldungen

15. März 2017 aerztezeitung.de

Insolvenzen: 2016 Anstieg der Verfahren im Gesundheitswesen

Insgesamt waren die Insolvenzverfahren 2016 gegenüber Vorjahr um 6,9 Prozent rückläufig. Nicht so im Gesundheitswesen: Hier stieg die Anzahl um 2,3 Prozent.

15. März 2017 aerztezeitung.de

Patienten überfordert?

Spezialisierung, Regulation, technologische Innovation - das deutsche Gesundheitssystem ist hochkomplex. Experten mahnen zu mehr Patientenorientierung.

15. März 2017 aerztezeitung.de

Gesundheitsindustrie überflügelt die Autobranche

Die industrielle Gesundheitswirtschaft wächst und baut Beschäftigung auf. Wermutstropfen sind die Regulierung und ein zu träger Innovationstransfer.

14. März 2017 aerztezeitung.de

Handwerk: Gesundheit bleibt Jobmotor

Im Gesundheitsgewerbe wurde 2016 mehr Umsatz realisiert, und es wurden mehr Mitarbeiter beschäftigt als im Vorjahr.

13. März 2017 aerztezeitung.de

Anerkennung: Hohe Hürden für Pfleger?

Noch mehr als bei Ärzten ruckelt es anscheinend bei der Anerkennung von Vertretern der Gesundheitsfachberufe, die ihren Abschluss außerhalb der EU erworben haben.

-> Weitere Meldungen


Sprungmarken




URL dieser Seite: http://www.vpksh.de/privatkliniken.php/cat/1